Der Wanderweg Sörmlandsleden ist 1000 Kilometer lang

Der Wanderweg Sörmlandsleden ist einer der längsten Wanderwege Skandinaviens. Der Hauptweg ist 627 Kilometer lang. Dazu kommen Anschlusswege von größeren Orten, Zusatzetappen und Rundwege.
Der Weg führt Wanderer durch unberührte Landschaft, Kulturlandschaft und zu historischen Plätzen. Hier gibt es alles von offener bis unberührter Landschaft, Seen und eine schöne Küste.
Der Wanderweg Sörmlandsleden ist in 92 Etappen eingeteilt. Die Strecken sind zwischen 2 und 24 Kilometer lang. Entlang des Weges gibt es Rundwege von unterschiedlicher Länge, vom einstündigen Spaziergang bis zur Ganztagswanderung. Wanderer, die länger wandern möchten, können in den schön gelegenen Schutzhütten übernachten. Die meisten Etappen können einfach mit dem Auto, Bus oder Zug erreicht werden, und jede Etappe hat einen leicht zu erreichenden Startpunkt. Rechnen Sie damit, dass Sie ungefähr drei Kilometer in der Stunde wandern, mit einem Rucksack von 50 Litern.
The Right of Public Access

Orange Wegmarkierungen
Der Wanderweg Sörmlandsleden ist im Wegmarkierungen mit oranger Farbe markiert. Normalerweise ist die Markierung ein orangefarbener Ring um einen Baum oder einen Pfosten. Wegkreuzungen werden mit orangefarbenen Pfeilen mit einem S markiert. In Ortschaften folgt man den orangefarbenen Aufklebern mit dem S auf den Laternenpfählen. Manchmal ist die orange Farbe durch Hellblau ergänzt. Das bedeutet, dass man sich auf einem Rundweg befindet.
Stege und Brücken führen den Wanderer durch empfindliche oder sumpfige Gebiete. Es gibt auch Schilder, die auf Wasserquellen, Schutzhütten oder Plumpsklos hinweisen.
Der Wanderweg Sörmlandsleden wird von einem Verein gepflegt. Die Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich, um den Wanderweg in bestem Zustand zu erhalten. Eine oder zwei Personen sind für jede Etappe verantwortlich. Die Mitgliedschaft kostet 200 SEK pro Jahr.

Karten, Verpflegung und Wasser

Karten
Die Karten des Landesvermessungsamtes gibt es im Touristenbüro und im Buchhandel. Manchmal kann die genaue Führung des Weges von den Markierungen auf der Karte abweichen. Ein neuer Weg, ein neues Haus oder die Wünsche des Grundbesitzers können die Streckenführung verändert haben. Die Mitglieder des Wanderweg Sörtmlandsleden passen den Weg schnell an, aber bei den Karten dauert es etwas länger. Wenn der Weg von der Karte abweicht, folgen Sie den orangefarbenen Markierungen!
Die Mitgliedschaft im Verein Sörmlandsleden bietet den Zugang zu aktuellen Detailkarten. Man meldet sich mit Benutzernamen und Passwort an und druckt dann die Karten selbst direkt von der Webseite www.sormlandsleden.se aus.

Proviant und Brennstoff
Es ist weit zwischen den Ortschaften mit Geschäften und Unterkünften. Planen Sie genau! Rechnen Sie damit, dass Sie den Proviant und alles für die Übernachtung, z.B. Zelt, mittragen müssen.

Trinkwasser
Das Wasser in den Seen ist sauber, aber wir empfehlen, das Wasser abzukochen. Viele Seen haben braunes Wasser, da es durch Sumpfgebiete fließt. Dieses Wasser hat einen leichten Nachgeschmack. Auf vielen Etappen gibt es Schilder, die auf natürliche Quellen (= källa) hinweisen.

Unterkunft entlang des Wanderwegs

Begrenzte Anzahl Betten entlang des Wanderwegs
Wenn Sie auf dem Wanderweg Sörmlandsleden wandern, sollten Sie sich darauf einstellen, alles mitzutragen, was Sie brauchen. Auf den meisten Etappen sind Sie darauf angewiesen, draußen zu übernachten, entweder in einer Schutzhütte oder in Ihrem eigenen Zelt.

Schutzhütte
Entlang des Wanderweg Sörmlandsleden gibt es einige Schutzhütten. Das sind Holzhütten mit offener Front, weit von der Straße entfernt, aber Nahe am See oder Meer. Sie können dort in ihrem eigenen Schlafsack übernachten. Die Schutzhütten sind für vier Personen gebaut. Die Nutzung ist kostenlos, kann aber nicht im Voraus gebucht werden. Falls mehrere Wanderer auftauchen, müssen Sie sich den Platz teilen. Bei der Schutzhütte gibt es eine Feuerstelle. Ein Tipp ist, dass Sie die letzten Kilometer Holz sammeln, da frühere Besucher alles anwendbare Material bei der Schutzhütte bereits verbraucht haben können.

Zelt
In Schweden ist es erlaubt, sein Zelt überall ohne Genehmigung des Grundbesitzers aufzustellen, außer im Naturreservat, in bevölkerten Gebieten, auf privaten Grundstücken oder landwirtschaftlich genutzten Flächen.

Natur und Kultur

Ein abwechslungsreicher Teil Skandinaviens
Abwechslung und Vielfalt sind zwei Worte, die oft verwendet werden, wenn der Wanderweg Sörmlandsleden beschrieben wird. Die Landschaft ist ein Schweden im Kleinformat. Man trifft auf alle Arten der schwedischen Landschaft, bis auf Berge oberhalb der Waldgrenze. Ein Wandertag kann sehr gut mit einem Holzsteg in einem Moor beginnen und an einem Schloss enden. Kein Wandertag gleicht dem anderen. Der Wanderweg Sörmlandsleden führt durch ländliches und wenig bevölkertes Gebiet, mit tiefen Wäldern und vielen Seen, ebenso wie entlang relativ unberührter Teile der Ostseeküste.
Ein Hauptgrund für die Menge an unberührter Gegend ist, dass der Grund großen Gütern und Forstbetrieben gehört. Dies förderte nicht den Bau von Sommerhäuschen und anderen privaten Gebäuden. Also, Schweden ist ein sehr urbanisiertes Land. Die Wanderung entlang des Wanderweges wird bemerkenswert ungestört sein.
Eine mehr grundlegende Erklärung für die Variationen der Landschaft hängt mit der letzten Eiszeit zusammen, die vor ungefähr 12.000 Jahre zu Ende ging. Als die mehrere Kilometer dicke Eisdecke schmolz, wurde dieser Bereich zum Meer. Die Landhebung erschuf nach und nach den Schärengarten mit Inseln und Buchten. Die Erhöhungen wurden von dem feinkörnigen Material freigespült, das in den Senken gelagert war. Die Landhebung beträgt noch heute 4 mm pro Jahr.
Ihre Wanderung wird durch große Gebiete mit Urwald führe, aber plötzlich kann ein
gewaltiger, menschenleerer Wald durch eine Autobahn geteilt werden. Sie können in Seen
baden, wilde und zahme Tiere treffen, den Vögeln zuhören und Freiheit atmen.